Interview mit Manfred Mueller

In dieser Ausgabe haben wir ein kleines Interview mit einem unseren ersten Ambassadoren:  Manfred Mueller

CigarCities: Eine paar Zeilen über dich:
Manfred:
Arbeite seit mehr als 30 Jahren in der Spielbank Bad Homburg. Bin vollausgebildeter Croupier und beherrsche alle Spiele die man in einer Spielbank spielen kann.
In meiner Freizeit lese, bzw. verschlinge ich Bücher unterschiedlicher Richtungen.
Gehe gerne wandern und meine liebste Freizeitbeschäftigung ist Motorrad fahren.

CigarCities: Was war deine erste Zigarre?
Manfred:
An meine erste Zigarre kann ich mich leider nicht mehr genau erinnern. Ist leider auch schon sehr, sehr lange her. Muss wohl Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre gewesen sein.
Zumindest an das Land kann ich mich erinnern – KUBA.
Ein Freund hat mir einen komplett mit Cohiba & Romeo Churchills gefüllten Humidor für kleines Geld (wirklich kleines Geld) überlassen.

CigarCities: Was rauchst du zurzeit am liebsten? 
Manfred:
Nicht mal das kann ich mit Sicherheit sagen. Es werden allerdings immer weniger Kubaner und dafür immer mehr Zigarren aus Nicaragua.

Morgens: Höchstens eine kleine Petit Corona.
Mittags: Wiederum höchstens eine kleine Petit Corona
Zum Kaffe: Jetzt kann es schon was größeres sein – Corona, Robusto, Lonsdale
Abends: Robusto, Toro
Nach dem Abendessen: Toro Grande, Robusto Grande, Churchill
In einer Bar: Robusto, Lonsdale
Nach dem Doenner um 6 Uhr früh :) NUB, CAIN F – was zum wachwerden 

CigarCities: Was war die beste Zigarre die du je geraucht hast? (Ort, Anlass, etc. ...)
Manfred:
Hier wird es sehr schwierig, zumal es schon ein paarmal so war, das ich glaubte jetzt die Beste Zigarre geraucht zu haben.
Da halte ich es wie Pitter Heinrichs – „Die Beste Zigarre ist die, die ich gerade rauche“.
Es gab aber trotzdem schon einige Zigarren die GUT waren.

  • Davidoff No.1 KUBA
  • DUNHILL Estupendo KUBA
  • Partagas 8-9-8 unvarnished aus den 70er Jahren
  • Robaina Unicos aus dem selbigen Humidor
  • Um nur einige zu nennen.

CigarCities: Was trinkst du gerne zu einer Zigarre?
Manfred:
Man wird es vielleicht nicht verstehen, aber am liebsten trinke ich Kaffee und stilles Wasser zur Zigarre.

CigarCities: Was machst du bei CigarCities?
Manfred:
Bei CigarCities bin ich verantwortlicher Ambassador für die RheinMain Region; habe aber kommissarisch die Region RheinLahn übernommen, bis sich ein geeigneter Mitstreiter findet.
Weiterhin fülle ich die anderen Regionen meiner Mitstreiter mit neuen Orten aus, sollten sie noch nicht eingearbeitet sein.
Natürlich dies nur mit Rücksprache der jeweiligen Ambassadoren.

CigarCities: Was willst du noch bei CigarCities machen?
Manfred:
Meine Tätigkeit für das RheinMain Gebiet lastet mich diesbezüglich schon sehr aus, deshalb sind weitere und zusätzliche Aufgaben in federführender Tätigkeit momentan nicht drin. Als zweiter oder dritter Mann jederzeit und gerne.

CigarCities: Eine lustige Tatsache über dich?
Manfred:
Bedingt durch meine Tätigkeit bringen mich nur wirkliche FREUNDE zum Lachen. Ich bin nicht Bierernst oder Arrogant, sondern nur „sachlich korrekt“.
Lachen ist halt nicht immer angebracht.
Aber wer mich richtig kennt, kennt mich halt Richtig und weiß wie er mich zu nehmen hat.

Ich sag halt immer. „Für Fremde bin ich ein arrogantes Arschloch, wer mich kennt – weiß mich zu schätzen. Für alle anderen bin ich nicht zuständig“.

CigarCities: ????? (Schreib was du willst)
Manfred:
Ein Schlusswort zu CigarCities – hmmh??

Eigentlich noch zu früh um ein Schlusswort über eine verheißungsvolle Sache zu sagen. Ich hoffe wir verzetteln uns nicht mit augenscheinlich wichtigen Dingen, die aber letztendlich nichts bringen.
Man kann auch in Zeiten des Internet und seiner vielen Möglichkeiten keine Eiermilchlegende Wollmilchsau kreieren.

Nach jetzt fast einem Jahr haben wir m.M. nach sehr viel geschafft, aber auch zu viele Baustellen eröffnet. Wer soll die bearbeiten?
Es fehlen nach wie vor geeignete und mitarbeitende Ambasssadoren, da wird schon eine neue Sache geplant?

Neue und gute Ambassadore braucht die CigarCities Gemeinschaft und m.M. nach keinen Newsletter.

Trotzdem werde ich Didi weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Grüße Manfred



(Anmerkung: Das Interview wurde per Email beantwortet und Ungekürzt veröffentlicht. Wir sind eine Demokratie bei CigarCities :)